Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der Ganerbenschule

Erreichbarkeit der Schulsozialarbeit

Liebe Eltern,
die Schulsozialarbeit bleibt bis 23.12.2020 per Mail oder Mobilnummer für Sie erreichbar:
mobil: 0151/291 987 30 
E-Mail: Jennifer.Rau@djhn.de

In dringenden und nicht verschiebbaren Angelegenheiten können Sie zwischen dem 23.12. und dem 10.01.2021 von 9 – 17 Uhr einen Mitarbeitenden der DJHN unter:
07262/255352009 erreichen.
 
Grundsätzlich sowie außerhalb der oben benannten Zeiten erhalten Sie Hilfe unter folgenden Rufnummern:
 
Nummer gegen Kummer: 116 111
Ökumenische Telefonseelsorge: 08001110111 und 08001110222
Polizei: 110
Elternhotline des Kinderschutzbundes: 0162/8987768

Instagram Account:

Liebe Eltern,
folgen Sie der Schulsozialarbeit auf Instagram um regelmäßig über die aktuelle Arbeit informiert zu sein.
Instagram:Schuso_Ganerbenschule

Benni und Frau Rau gehen auf Tour

„Benni sieht irgendwie anders aus“ mit diesen Worten begrüßten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 2 die Handpuppe „Benni“.
Nach den Herbstferien war es endlich soweit und die wöchentliche Benni-Stunde startete wieder.
Gemeinsam stellten wir fest, dass sich in der langen Zeit, zwischen Frühjahr und Herbst nicht nur „Benni“ optisch verändert hat, sondern er bringt nun auch eine neue Schulsozialarbeiterin mit.
So machten wir uns erst einmal dran uns alle kennenzulernen. Dazu führten wir ein Partnerinterview durch. Dabei erfuhren wir alle noch ein paar Dingen voneinander, die wir zuvor nicht wussten.
„Benni“ ist es sehr wichtig, dass sich jedes Kind in der Benni-Stunde wohl fühlt. Dazu stellten wir gemeinsam Regeln auf wie dies gelingen kann. Zudem starten wir jedes Mal mit der „Befindlichkeitsrunde“. Hier hat jedes Kind, anhand verschiedener Bildkarten, die Möglichkeit zu erzählen wie es ihm heute geht und warum. Dies dient der Achtsamkeit und der Wahrnehmung. Sowohl sich selbst gegenüber, als auch seinen Mitschülern.
Denn wenn man im Stande ist seine eigene Gefühlslage zu erkennen, können auch Gefühle bei Andern erkannt und eingeordnet werden.
Und somit starten wir im Moment in den Themenblock „Gefühle“ …

Familienhausaufgabe:
- Stellen Sie Ihrem Kind folgende Fragen:
„Was hat dir heute besonders Freude gemacht?“
„Was hat dich heute traurig gemacht?“

Lassen Sie dies gerne zu einem täglichen Ritual werden um gemeinsam den Tag zu reflektieren.

Die neue Schulsozialarbeiterin Jennifer Rau stellt sich vor!

Liebe Eltern,
liebe Schüler*innen,

mein Name ist Jennifer Rau und ich bin seit dem 1. September 2020 als Schulsozialarbeiterin an der Ganerbenschule tätig. Ich darf somit die Nachfolge von Nora Schreyer übernehmen.

Im Rahmen meiner Tätigkeit bin ich Ansprechpartnerin für Schüler, Eltern und Lehrer. Ich biete bei Fragen, Schwierigkeiten oder Sorgen in schulischen Angelegenheiten Unterstützung an.

Schulsozialarbeit ist ein präventives Angebot der Jugendhilfe im Lebensraum Schule. Träger der Schulsozialarbeit an der Ganerbenschule in Bönnigheim ist die Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn GmbH.
Schulsozialarbeit hat keine fertigen Rezepte für den Umgang mit Konflikten, sondern unterstützt und begleitet bei der gemeinsamen Suche nach Wegen und Lösungsmöglichkeiten.
Schulsozialarbeit sieht sich als Wegbegleiter und Unterstützer der Kinder und Jugendlichen!
Schulsozialarbeit arbeitet ressourcen- sowie lebensweltorientiert und will ein wertschätzendes Schulklima mitgestalten.

Schulsozialarbeit wendet sich an…
• Schülerinnen und Schüler
• Eltern
• Lehrerinnen und Lehrer
• Alle am Schulleben Beteiligte

Schulsozialarbeit bietet…
• Beratung und Einzelfallhilfe
• Hilfe und Unterstützung bei Schulschwierigkeiten
• Vermittlung weitergehender Hilfen
• Prävention
• Hilfe bei Konflikten, Mobbing, Gewalt
• Sozialpädagogische Gruppenangebote
• Vernetzung im Gemeinwesen
• Offene Angebote

Die Grundprinzipien der Schulsozialarbeit…
• Vertraulichkeit
• Freiwilligkeit
• Beteiligung / Partizipation der SchülerInnen
• Ganzheitlichkeit
• Transparenz/ Nachvollziehbarkeit
• Gemeinwesensorientierung
• Ressourcenorientierung- Die Stärken im Blick haben

Erreichbarkeit der Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit Ganerbenschule Bönnigheim

Schulstraße 10-22
74357 Bönnigheim

Tel: 07143/885 258
mobil: 0151/291 987 30
E-Mail: Jennifer.Rau@djhn.de

Ich freue mich auf eine spannende und bunte Zeit mit Ihren Kindern und Ihnen!

Time to say goodbye

Die letzten drei Schuljahre durfte ich die Kinder der Ganerbenschule ein Stück auf ihrem Weg begleiten. Mit dabei in den Klassen 1 und 2 war immer Benni- eine Handpuppe, welche für viele Kinder zum Freund und treuen Begleiter wurde. Egal wo ich im Schulhaus oder auf dem Pausenhof unterwegs war- haben die Kinder nach Benni gefragt. Besonders um die Ferien herum, waren die Kinder auch sehr besorgt ob Benni denn die Ferien alleine im Büro verbringen müsse. Nun werde ich die Schule zum Ende des Schuljahres verlassen- Benni bleibt und wird meine Nachfolgerin begrüßen.
Es tut sich für mich beruflich eine neue Tür auf und ich verlasse die Ganerbenschule mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern für die Zukunft alles erdenklich Gute und bin sicher, dass meine Nachfolgerin Frau Jennifer Rau die Arbeit der Schulsozialarbeit in Bönnigheim bereichern und positiv weiterführen wird.

Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzem Herzen“ Konfuzius
Auf Wiedersehen sagen Frau Schreyer und Benni!

Ich bin noch bis Mitte August Mo-Do erreichbar unter 07143 885 258 oder unter Nora.Schreyer@djhn.de
Die Schulsozialarbeit hat auch Sommerferien und ist wieder erreichbar ab dem 7.9.2020.

Mitmachaktionen der Schulsozialarbeit

Über die Corona- Zeit wurden für unsere Schülerinnen und Schüler mehrere Mitmachaktionen gestaltet.

Hier geht’s zu den Mitmachaktionen.

Tipps und Hilfestellungen

Tagebuch einer Mutter zu Coronazeiten

Für interessierte Eltern gibt es unter dem unten stehenden Link einen Auszug eines Tagebuches, welches von einer Mutter zu Coronazeiten verfasst wurde.

(tagebuch_einer_mutter_in_coronazeiten.doc)

Die Broschüre haben wir Schulsozialarbeiter*innen der Diakonischen Jugendhilfe zusammengestellt. Sie soll eine Hilfe und Unterstützung für Familien in diesen schwierigen Zeiten sein. Viel Spaß damit! :-)

(tipps_hilfestellungen_corona_djhn_schulsozialarbeit_29_04_2020_ludwigsburg_neu.pdf)

Unsere Schulsozialarbeiterin Nora Schreyer ist während der Schulschließung aufgrund des Coronavirus dennoch erreichbar. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem neuen Flyer:

(schulsozialarbeit_in_zeiten_von_corona_.pdf)

Hier finden Sie weitere interessante Informationen aus dem Netz:

(200409_ubskm_info_flyer.pdf)

AGJ- Freiburg: https://www.agj-freiburg.de/kinder-jugendschutz/elternwissen/417-ew-corona
Gemeinsam gegen Missbrauch: https://www.deine-playlist-2020.de/

Schulsozialarbeit ist ein präventives Angebot der Jugendhilfe im Lebensraum Schule. Träger der Schulsozialarbeit an der Ganerbenschule in Bönnigheim ist die Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn GmbH.
Schulsozialarbeit hat keine fertigen Rezepte für den Umgang mit Konflikten, sondern unterstützt und begleitet bei der gemeinsamen Suche nach Wegen und Lösungsmöglichkeiten.
Schulsozialarbeit sieht sich als Wegbegleiter und Unterstützer der Kinder und Jugendlichen!
Schulsozialarbeit arbeitet ressourcen- sowie lebensweltorientiert und will ein wertschätzendes Schulklima mitgestalten.

Unsere Kooperationspartner

Bei der Umsetzung von Leitbild und Bildungskonzepten der Ganerbenschule sind Kooperationspartner wichtige Impulsgeber und erweitern und vertiefen das schulische Erfahrungs-und Lernspektrum. Die positive Wirkung der Kooperation durchdringt viele unterschiedliche Bereiche unserer gesamtschulischen Arbeit. Deshalb sind unsere Kooperationspartner stabile Größen des Schullebens und für unsere tägliche Arbeit nicht mehr wegzudenken.

mehr erfahren